Sarti


Sarti
Sạrti,
 
Giuseppe, italienischer Komponist, getauft Faenza 1. 12. 1729, ✝ Berlin 28. 7. 1802; ab 1752 Theaterdirektor in Faenza, 1755-75 Hofkapellmeister in Kopenhagen, danach in Venedig und Mailand (1779 Domkapellmeister), ab 1784 Hofkapellmeister Katharinas des Großen und Leiter des Konservatoriums in Sankt Petersburg. Sarti komponierte etwa 70 Opern, u. a. »Giulio Sabino« (1781), »Fra i due litiganti il terzo gode« (1782; W. A. Mozart zitiert daraus eine Arie in seinem »Don Giovanni«) und »Armida e Rinaldo« (1786) in einem eher konventionellen, spätneapolitanischen Stil, teilweise aber mit musikalisch reichen und dramatisch wirkungsvollen Accompagnato-Rezitativen; auch Kirchenmusik und Instrumentalwerke.
 
 
G. S. musicista faentino, hg. v. M. Baroni u. a. (Modena 1986).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sarti — bezeichnet: Sarti (Chalkidiki), Dorf auf der Halbinsel Sithonia, Präfektur Chalkidiki, Griechenland Sarti ist der Name folgender Personen: Benito Sarti (* 1936), italienischer Fußballspieler Giuliano Sarti (* 1933), italienischer Fußballspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Sarti — Sarti, Guiseppe von S., geb. 1729 in Faenza, wurde 1756 Hofkapellmeister zu Kopenhagen, wo er aber, so wie auch 1769 in England, mit seinen Compositionen kein Glück machte. Ruferlangte er erst 1770 als Kapellmeister des Conservatorio della pietà… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sarti — Sarti, Giuseppe, Komponist, geb. 28. Dez. 1729 in Faenza, gest. 28. Juli 1802 in Berlin, erhielt seine Ausbildung in Bologna, machte sich seit 1752 als Opernkomponist bekannt, war 1756–65 Musiklehrer des dänischen Kronprinzen in Kopenhagen, ging… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sarti — Sarti, Giuseppe, ital. Operncomponist, geb. 1729 zu Faenza. 1756 Hofkapellmeister zu Kopenhagen, hierauf Kapellmeister am Conservatorium zu Venedig, 1785 in Petersburg, wo er später Director des Conservatoriums u. geadelt wurde; st. 1802 zu… …   Herders Conversations-Lexikon

  • sarti — sárti vksm …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas

  • Sarti —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Sarti est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : Alessio Sarti (1979 ), footballeur italien ; Benito Sarti (1936 ),… …   Wikipédia en Français

  • Sarti — Original name in latin Srti Name in other language Nea Afisia, Nea Afissia, Na Afisi Na Afissi Sarte, Sarti, Srti State code GR Continent/City Europe/Athens longitude 40.1 latitude 23.98333 altitude 9999 Population 1258 Date 2012 01 18 …   Cities with a population over 1000 database

  • sarti — sarti, są̃ra ( sta Bsg), sãro intr. NdŽ, FrnW, Pc darytis rudam, nešvariam: Nuo bulvių skutimo ima sarti rankos DŽ …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • šarti — šarti, sta, šãro intr. šaruoti, skubėti: Šarte sušars bėgti, t. y. sušums, suskubs J …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Sarti (Chalkidiki) — Σάρτη (Χαλκιδική) …   Deutsch Wikipedia